Eine ungewöhnliche Serie sinnloser Verwüstung muss derzeit in Dieburg beobachtet werden. So wurde in den letzten Tagen eine Glasscheibe an der Bushaltestelle gegenüber dem Bahnhofsgebäude zerschlagen.

Es folgten mutwillige Baumfällungen und Baumverletzungen am Parkplatz am Skatepark und um die Sporthalle am Schlossgarten (Nacht von Freitag, 11.5. auf Samstag, 12.5.), die vermutlich mit einer Axt begangen wurden. Unter Vandalismus fallen auch das Zerstören von Parkbänken und das Ablagern von wildem Müll. Vor allem letzteres muss vom Ordnungsamt vermehrt festgestellt werden. Dabei handelt es sich nicht nur um die Entsorgung von Hausmüll in öffentlichen Abfalltonnen und um die Recyclinganlage herum, sondern auch um das wilde Ablagern von Sperrmüll in der Dieburger Gemarkung. All diese Handlungen kosten die Kommune viel Geld und Zeitaufwand. Darüber hinaus macht sich auch bei den Mitarbeitern, die tagtäglich mit großem Einsatz an einem schönen und sauberen Stadtbild arbeiten, ein hoher Grad an Frustration breit. Die Stadt verfolgt alle Vergehen und erstattet nötigenfalls auch Strafanzeigen bei der Polizei. Wer zur Aufklärung der Straftaten beitragen kann, wird gebeten sich bei der Polizei oder der Stadtverwaltung zu melden.

Skatepark          WilderMuell

Zum Seitenanfang