Die Freundschaft zwischen den Partnerstädten Dieburg und Mladá Boleslav wächst und gedeiht seit Jahren. Im Rahmen der gemeinsamen Kommunikation und des freundschaftlichen Austauschs findet jährlich eine durch das deutsch-tschechische Freundschaftskomitee organisierte Fahrt für alle Interessierten zur Partnerstadt in Mittelböhmen statt.

Auf der Hinfahrt stattete eine Dieburger Reisegruppe dem malerischen Loket mit seiner denkmalgeschützten Altstadt und wehrhaften Burg einen Besuch ab. Tags darauf wurde von Seiten der Partnerstadt Mladá Boleslav ein Ausflug nach Kutna Hora organisiert. In einer abwechslungsreichen Stadtführung erhielten die Gäste aus Dieburg die kulturellen und geschichtlichen Höhepunkte der durch den Silberbergbau zu enormem Reichtum gekommenen Bergstadt verständlich und ausführlich erläutert. Das gemeinsame Abendessen mit den tschechischen Freunden sorgte für einen gelungenen Ausklang dieses informationsreichen Tages in angenehmster Atmosphäre. Das mittelalterliche Jahrmarktstreiben am Samstag fand in diesem Jahr leider nicht statt. Stattdessen hatten sich die Organisatoren entschlossen, ein ganz besonderes Jubiläum zu zelebrieren: 100 Jahre tschechoslowakische Republik. Auch die Dieburger Delegation war mit einem Stand vertreten und versorgte die Gäste mit besten hessischen Bratwürsten. Der Rückweg führte über das Barockschloss Troja in Prag mit seinen umfangreichen Gärten und prunkvollen Räumlichkeiten bevor die Reise spätabends in Dieburg endete. „Bereits jetzt arbeiten die Beteiligten des Freundschaftskomitees Dieburg/Mlada Boleslav an einem neuen Reiseverlauf und würden sich freuen, viele Dieburger bei der nächsten Fahrt im Jahr 2019 begrüßen zu dürfen“, lautet es von Seiten des Komitees.


Gruppenbild

Gruppenbild, aufgenommen in Kutna Hora.

Zum Seitenanfang