Der Straßenreinigungsdienst im Industriegebiet wird nach einer Entscheidung der Stadtverordnetenversammlung ab 01.01.2019 nicht mehr von der Stadt Dieburg durchgeführt. Gründe für den Beschluss, der am 8. November gefasst wurde, sind unter anderem die Kosten für den angebotenen städtischen Service.

Eine vom Magistrat in Auftrag gegebene Gebührenkalkulation hatte ergeben, dass sich die Gebühren exorbitant hätten erhöhen müssen, um eine Kostendeckung zu erreichen. Auch im Zuge der allgemeinen Gleichbehandlung wird diese Dienstleistung – ein Sonderfall, der ausschließlich im Gewerbegebiet Nord angeboten wurde – nun eingestellt. Für die im I-Nord ansässigen Anwohner und Gewerbebetriebe heißt das nun, dass ab 01.01.2019 keine Gebühren mehr für die Straßenreinigung gezahlt werden müssen, sondern es jedem Anlieger selbst obliegt, die Straße regelmäßig zu kehren.

Zum Seitenanfang