10.12.2020
Lust auf zwei Wochen kostenlos E-Bike fahren? In Dieburg startet die Aktion „Radfahren neu entdecken”

Umsatteln und elektrischen Rückenwind genießen: Vom 11. Januar bis 5. April 2021 haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich im Rahmen der Aktion „Radfahren neu entdecken“ über einen Zeitraum von bis zu zwei Wochen gratis von den Vorteilen einer Pedelec-, Lastenrad- oder E-Bike-Nutzung zu überzeugen. Unterstützt wird die Stadt dabei durch das Land Hessen und der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH). Hessenweit stehen knapp 200 Fahrräder für die Aktion zur Verfügung. „Unsere Teilnahme an ‚Radfahren neu entdecken‘ setzt einen wichtigen Schritt in Richtung einer nachhaltigen Stärkung des Radverkehrs“, betont Klimaschutzmanager Andreas Achilles. „Elektrisch unterstützte Fahrräder sind aus einer zukunftsfähigen Mobilität nicht wegzudenken und können Kurzstreckenfahrten mit dem Auto häufig gut ersetzen – sie sind moderne Alltagsgefährte und für jeden Einsatzzweck und für jede Altersgruppe gleichermaßen geeignet. Davon können sich unsere Bürgerinnen und Bürger jetzt persönlich überzeugen.“ Mit dem E-Bike bequem die Einkäufe erledigen oder ins Wochenende durchstarten – und das ohne zusätzliche Kosten: Für die Aktion „Radfahren neu entdecken“ können sich Interessierte ganz einfach online auf www.radfahren-neu-entdecken.de/registrierung bewerben. Während des kostenfreien, bis zu zweiwöchigen Ausleihzeitraums können die Testerinnen und Tester ausgiebig und je nach Lebenssituation sowie individuellem Mobilitätsbedürfnis das Radfahren mit elektrischer Unterstützung neu entdecken. Die Übergabe der Räder findet zweiwöchig montags zwischen 11:30 und 15:00 am Rathausbrunnen statt. Die Teilnahmebedingungen und alle Informationen zur Aktion „Radfahren neu entdecken“ gibt es auf www.radfahren-neu-entdecken.de, auf der Klimaschutzseite der Stadt Dieburg: www.klimaschutz-dieburg.de, oder direkt beim Klimaschutzmanager unter: 06071/2002-219.


09.12.2020
Erreichbarkeit des Wahlamts

Das Rathaus bleibt sowohl am 24. (Heiligabend) als auch am 31.12. (Silvester) geschlossen. In dringenden Wahlangelegenheiten ist ein Notdienst jeweils in der Zeit von 9 – 12 Uhr unter der Rufnummer 06071-2002106 erreichbar.


08.12.2020
Personalausweis und eID: Das Einwohnermeldeamt informiert über Änderungen ab 1. Januar
Die Gebühr für einen Personalausweis steigt ab 1. Januar 2021
Ab 1. Januar 2021 beträgt die Gebühr 37,00 Euro für antragstellende Personen, die das 24. Lebensjahr vollendet haben.
Die Gültigkeitsdauer bleibt wie bisher bei 10 Jahren. Im Gegenzug fallen keine zusätzlichen Kosten mehr für eine nachträgliche Aktivierung der Onlinefunktionen oder die Entsperrung des elektronischen Identitätsnachweises an. Bislang werden hierfür jeweils 6,00 Euro verlangt. Die Gebühr für eine Person, die zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht 24 Jahre alt ist, beträgt 22,80 Euro. Die Gebühr für den vorläufigen Personalausweis mit 10 Euro bleibt gleich. Für die Beantragung eines neuen Personalausweises ist das persönliche Erscheinen im Einwohnermeldeamt in jedem Fall erforderlich. Mitzubringen sind ein aktuelles, biometrietaugliches Foto sowie der bisherige Personalausweis. Auf der Homepage der Stadt Dieburg kann ein Termin über die Online-Terminvergabe gebucht werden.
Neue eID-Karte für EU-Bürger/innen
Zum 1. Januar 2021 wird die eID-Karte für EU-Bürgerinnen und EU-Bürger eingeführt. Die „eID-Karte“ ist die Abkürzung für „Karte mit Funktion zum elektronischen Identitätsnachweis.“ Staatsangehörige eines Mitgliedstaats der Europäischen Union sowie Angehörige des Europäischen Wirtschaftsraumes (Norwegen, Island und Liechtenstein) können damit die Online-Ausweisfunktion für sich verfügbar machen. Diese Funktion steht bislang lediglich Bundesbürgerinnen und -bürgern mit dem Personalausweis sowie Ausländerinnen und Ausländern, die unter das Aufenthaltsgesetz (mit elektronischem Aufenthaltstitel) fallen, zur Verfügung. Die eID-Karte ist kein Ausweis und somit kein Pflichtdokument zur Erfüllung der Ausweispflicht. Eine Aufnahme eines Lichtbildes in die eID-Karte ist nicht vorgesehen. Die Karte kann gegen eine Gebühr in Höhe von 37,00 Euro im Einwohnermeldeamt beantragt werden. Ein anerkannter und gültiger ausländischer Pass oder Personalausweis muss vorgelegt werden, damit eine persönliche Identifizierung möglich ist.


02.12.2020
Längere Lieferzeiten bei Expresspässen
Aufgrund der Weihnachtsfeiertage kommt es zu geänderten Lieferzeiten bei Expresspässen. Nach Auskunft des Einwohnermeldeamts beträgt die Lieferzeit der Bundesdruckerei bei Bestellungen, die zwischen dem 21.12.2020 und 31.12.2020 eingehen, bis zu einer Woche. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, dies bei ihren Planungen zu  berücksichtigen. Bei Fragen steht das Team des Meldesamtes, Frau Clement, Frau Schwarzkamp und Frau Kemper, unter den Rufnummern 06071-2002-119, -319 und -419 gern zur Verfügung.


01.12.2020
Verteilung der Abfuhrkalender 2021
In der Kalenderwoche 50 werden die Abfuhrkalender für das Jahr 2021 als Einleger sowohl im „Dieburger Anzeiger“ als auch im „Dieburger Anzeigenblatt“ verteilt. Er ist ebenfalls auf der Homepage der Stadt Dieburg unter www.dieburg.de einsehbar und als Download erhältlich. Im nächsten Jahr ist die Abfuhr des Gelben Sackes in unterschiedliche Zonen eingeteilt. Das Industriegebiet Nord wird ab dem Jahr 2021 extra abgefahren. Die Zoneneinteilung kann im Internet auf www.dieburg.de bereits jetzt eingesehen werden. Der Abfuhrkalender erhält in übersichtlicher Form alle weiteren Informationen und Daten für die Entsorgung privater Abfälle. Alle, die keinen „Dieburger Anzeiger“ oder kein „Dieburger Anzeigenblatt“ erhalten, können sich den Kalender im Internet downloaden.

Zum Seitenanfang