Veranstaltungskalender der Stadt Dieburg

Wochenansicht
Mo. 14 Sep, 2020 - So. 20 Sep, 2020

Mo. 14 Sep, 2020

Vortrag "Auf einen Kaffee mit Oikocredit -Fairer Kaffee aus Peru" (-)

Auf einen Kaffee mit Oikocredit - Fairer Kaffee aus Peru

- Bedeutung des fairen Kaffees

- Der Faire Handel und landwirtschaftliche Kooperativen

- Oikocredit: Entwicklung finanzieren

Referent: Gerhard Bäumler, Vorsitzender des Vorstands von Oikocredit Hessen-Pfalz e.V.

 

Veranstaltung des Eine Welt Verein Dieburg e.V. in Zusammenarbeit mit der Kolpingsfamilie Dieburg

Pater-Delp-Haus Dieburg, Steinstraße 5

 

Di. 15 Sep, 2020

Es gibt an diesem Tag keine Termine.

Mi. 16 Sep, 2020

Es gibt an diesem Tag keine Termine.

Do. 17 Sep, 2020

Es gibt an diesem Tag keine Termine.

Fr. 18 Sep, 2020

Es gibt an diesem Tag keine Termine.

Sa. 19 Sep, 2020

Schlosskonzert (-)

barrierefrei

Fortsetzung der Dieburger Schlosskonzert in der Römerhalle

Die Dieburger Schlosskonzerte der ersten Jahreshälfte mussten cornoabedingt alle abgesagt werden. Am Samstag, 19. September, 19:30 Uhr kann die beliebte Konzertreihe jedoch in der Römerhalle im Rahmen des Kultursommers Südhessen, unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen, ihren Fortgang finden. Das Programm beinhaltet den Briefwechsel zwischen Peter Tschaikowsky und seiner Mäzenin Nadeshda von Meck, gesprochen von Julia Hansen und Wolfram Boelzle, musikalisch umrahmt mit Klavierwerken des Komponisten von Alina Bercu. Die Konzeption und die künstlerische Gesamtleitung des Briefwechsels in drei Akten liegt in den Händen von Silvia Adler.

Mehr als 1200 Briefe haben Peter Tschaikowsky und Nadeshda von Meck einander geschrieben. Die Korrespondenz dauerte 14 Jahre und umfasst knapp 2000 Seiten. Allerdings haben die beiden Brieffreunde nie miteinander gesprochen und sich nur wenige Male von weitem gesehen. Dennoch spiegelt ihr Briefwechsel eine der ungewöhnlichsten Liebesgeschichten des 19. Jahrhunderts wider: Eine Beziehung auf Distanz, die ohne körperliche Nähe auskommt, jedoch eine ekstatische geistige Intensität entwickelt, die alle Konventionen sprengt.

Julia Hansen studierte an der Essener Folkwang Hochschule Schauspiel, Gesang und Tanz. 1998 gewann sie den Ersten Preis des Brecht-Nachwuchs Förderwettbewerbs Tegernsee. In den letzten Jahren gastierte sie am Schlossparktheater Berlin, dem Staatstheater Darmstadt und dem Staatstheater Kassel. Weiter Engagements führten sie ans Ernst-Deutsch-Theater nach Hamburg und zu den Freilichtspielen Schwäbisch Hall.

Wolfram Boelzle absolvierte seine Schauspiel- und Gesangsausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt / M. 1995 erhielt er den Schauspielpreis der Stadt Bielefeld. Seine Engagements führten ihn u.a. an die Freie Volksbühne Berlin, ans Staatstheater Stuttgart, an das Theater Graz sowie ans Schauspiel Essen.

Alina Bercu schloss ihr Klavierstudium an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar bei Prof. Grigory Gruzman mit Auszeichnung ab. Sie gastiert seitdem auf vielen wichtigen Musikbühnen Europas, Amerikas und Asiens, darunter die Carnegie Hall New York, die Tonhalle Zürich, das Prinzregententheater München und die Musikhalle Hamburg. Sie arbeitete mit namhaften Sinfonieorchestern zusammen, unter anderem mit den Wiener Philharmonikern.

Personalisierte Eintrittskarten zum Preis von € 20,00 (ermäßigt € 16,00) gibt es im Vorverkauf in der Dieburger Bücherinsel, Markt 7 und können telefonisch unter der Rufnummer 06071 2002-208 oder per E-Mail an kultur@dieburg.de vorbestellt werden. 

abgesagt: Poetry Slam (-)

barrierefrei

 

So. 20 Sep, 2020

Auf dem Fränkischen Rotwein - Wanderweg in Churfranken (-)

Veranstalter: Odenwaldklub Dieburg

Veranstaltungsbeginn: Parkplatz Auf der Leer

Such Kalender

Zum Seitenanfang