11.11.2021
Neue Außenbeleuchtung für die Kläranlage
Auf dem Gelände der Kläranlage wurden die Lampenköpfe von 19 Lampen ausgetauscht. Die alten Lampen waren über 30 Jahr alt. Die Lampenköpfe aus Kunststoff wurden spröde, brüchig und undicht. Teile des Gehäuses waren bereits abgebrochen und die Plexiglas-Abdeckung an der Unterseite vergilbt. Weil die Masten noch gebrauchsfähig sind, hat man sich dazu entschieden, nur die Lampenköpfe auszutauschen. Es wurden jetzt moderne Beleuchtungskörper mit dimmbarer  LED-Technik verbaut, die die Arbeitsbereiche an den Bauwerken und auch die Fahrwege ausleuchten sollen. Die Montage erfolgte in Eigenleistung durch Mitarbeiter der Kläranlage.

Alte Beleuchtung (Natriumdampf)                                   Neue Beleuchtung (LED-Technik)

eab1       eab2

 

28.10.2021
Abbruch der alten Lagerhalle

Auf dem Gelände der Kläranlage wird derzeit das frühere Bauhofgebäude zurückgebaut.
An dieser Stelle soll eine Lagerhalle für den anfallenden Klärschlamm aus der Abwasserbehandlung errichtet werden.

Bild1


Bild2

28.10.2021
Reinigung der Sinkkästen im Stadtgebiet Dieburg

Ab Montag, den 01.11.2021, werden im gesamten Stadtgebiet Dieburg die Sinkkästen an den Straßen (auch Straßeneinlaufschächte oder Gully genannt) gereinigt. Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger freundlich darum, dass die Fahrzeuge nicht über einem Sinkkasten geparkt werden, damit diese für die Arbeiter zugänglich sind. Die Reinigung der ca. 2500 Sinkkästen im Stadtgebiet lässt der Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung Dieburg von einer Fremdfirma durchführen. Die Sinkkästen dienen bei einem Regenereignis dem unmittelbaren Abtransport des Niederschlagswassers von Verkehrswegeflächen in den Kanal. Außerdem halten diese schweres Spülgut wie Steine, kleine Äste, oder Laub zurück und verhindern somit Ablagerungen und Verstopfungen im Kanal. Die Sinkkastenreinigung wird in Dieburg in der Regel zweimal jährlich durchgeführt (davon 1x im Herbst nachdem der Laubfall weitestgehend abgeschlossen ist). Sinkkästen in kritischen Straßenabschnitten werden öfter kontrolliert und gegebenenfalls gereinigt. In diesem Zuge wird nochmals darauf hingewiesen, dass laut Straßenreinigungssatzung der Stadt Dieburg, das Einkehren von Straßenkehricht in die Straßensinkkästen verboten ist.


07.09.2021
Versuchsfackel auf Kläranlage Dieburg installiert

Die Notgasfackel auf der Kläranlage ist eine Sicherheitseinrichtung, die bei Betriebsstörungen in der Gasverwertung die sichere Verbrennung des Klärgases (Methan) gewährleistet. Die Fa. Rödiger Aqseptence Group GmbH aus Hanau hat jetzt eine Neukonstruktion einer Notgasfackel mit verdeckter Verbrennung auf der Kläranlage Dieburg errichtet. Bei dieser Anlage handelt es sich um eine Versuchsfackel, bei der die neue Brennerkonfiguration im Betrieb getestet wird.

 

13.08.2021
Reparaturarbeiten am Auslauf des Regenüberlaufbeckens „Kläranlage“

Die Einfassung des Auslaufs in die Gersprenz nördlich des Reiterhofs im Großwiesenweg wurde unterspült und ist infolgedessen gerissen. Ein Teil der Einfassung ist in die Gersprenz gekippt. Der Kanalauslauf muss gesichert werden. Die erforderlichen Arbeiten wurden mit dem Gewässerverband „Gersprenz“, der Oberen Wasserbehörde und der Unteren Naturschutzbehörde abgestimmt. Die Ausführung erfolgt derzeit.

EAB


10.05.2021

Ratten bitte nicht füttern
In der letzten Zeit kommt es wieder öfters zu Meldungen von Rattensichtung im Stadtgebiet. Der Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung Dieburg bittet daher die Bürger Dieburgs Nahrungsmittelabfälle nicht über das Spülbecken oder über die Toilette zu entsorgen. Ratten freuen sich über das reichhaltige Angebot an Speisen in der Dieburger Kanalisation. Dieses unachtsame Verhalten der Menschen führt zu einer sprunghaften Vermehrung der Ratten: Bei guter Ernährung kommt ein Rattenpärchen auf 100 Abkömmlinge in 12 Wochen!  Ratten gelangen über die Kanalisation problemlos von Ort zu Ort, die Temperatur ist hier über das Jahr annähernd konstant und es bietet sich ein sicheres  Nahrungsangebot über die Hausanschlussleitungen: Ratten finden ganzjährig hier geeignete Lebensbedingungen vor. Die Lebens-bedingungen für die Nager sollen deshalb präventiv so unfreundlich gehalten werden, damit der Lebensraum unattraktiv bleibt. Schließlich können Ratten Krankheiten auf Menschen und Haustiere übertragen, Lebensmittel verunreinigen und Schäden verursachen. Die Bekämpfung der Ratten in der Kanalisation erfolgt mittels Fraßköder, die mit giftigen Wirkstoffen präpariert sind. Wenn allerdings die von Menschen geschaffenen Nahrungsquellen verlockend und reichhaltig sind, gibt es für die Ratten keinen Grund die Köder zu fressen. Sollte Rattenbefall in Kanalleitungen festgestellt werden, so bittet der Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung Dieburg um entsprechende Mitteilung über den Anregungs- und Ereignismelder auf der Homepage der Stadt Dieburg, per E-Mail an eigenbetrieb@dieburg.de oder telefonisch über die Rufnummer (06071) 989105.“


29.04.2021

Sanierung Kanal in der Altheimer Straße
Der zu sanierende Kanalabschnitt verläuft auf der Wirtschaftswegeparzelle südlich der Bahntrasse Darmstadt-Aschaffenburg. Auf einer Länge von 74 m wird dieser Kanal aus Betonrohren mit einem Nenndurchmesser von 500 mm saniert. Die vorangegangene Kanaluntersuchung zeigte, dass hier ein erheblicher Sanierungsbedarf besteht. Aufgrund der festgestellten Streckenschäden und der Vielzahl an Rissen in diesem Abschnitt soll hier, ein Schlauchliner über die gesamte Länge eingezogen werden. Zunächst werden punktuelle Reparaturen von einzelnen Schäden (Angleichung Muffenversätze, Beseitigung von Wurzeleinwuchs mittels Fräsroboter, Verpressen von einzelnen Rissen zur Verbesserung der statischen Belastbarkeit des Kanals) durchgeführt. Danach wird über den vorhandenen Schacht dabei das gefaltete, harzgetränkte Glasfaservlies in den Kanal mittels einer Seilwinde eingezogen. Das Vlies wird dann mittels Luftdrucks in die endgültige Form gebracht. Abschließend werden UV- Lampen durch den Schlauch gezogen, die das Harz im Vlies aushärten lassen. Mit den vorbereitenden Arbeiten wurden bereits in der 14. KW 2021 begonnen. Das Einziehen des Liners fand am 29.04.2021 statt. Ausführende Unternehmung: Diringer & Scheidel Bauunternehmung GmbH aus Aschaffenburg. Baukosten: ca. 20.000 Euro

SanierungEABKanal


04.03.2021

Kanalreparaturarbeiten in der Straße „Am Schlangensee“
Am 08.02.2021 begannen die Reparaturarbeiten am Sammelkanal in der Straße „Am Schlangensee“. Es werden punktuelle Schadensbeseitigungen mittels Einsatzes von Robotern und Injektionspackern durchgeführt. Dabei werden die Fräs- und Spachtelroboter über die Kanalschächte in den Kanal abgelassen und arbeiten dort ferngesteuert. In den Kanälen werden u.a. Risse, Abplatzungen, Wurzeleinwüchse, Rohrbrüche und schadhafte Anschlüsse repariert. In den Schächten werden Steigeisen ausgetauscht oder ergänzt. Da die Reparaturarbeiten komplett in geschlossener Bauweise erfolgen werden keine Straßenaufbrüche erforderlich. In diesem Quartier kann es vereinzelt zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die Ausführung erfolgt durch eine Fachfirma aus der Oberpfalz. Die Baukosten betragen ca. 88.000 Euro.“

3kanal 2


17.11.2020

Reinigung der Sinkkästen im Stadtgebiet Dieburg
Ab Mittwoch, den 23.11.2020, werden im gesamten Stadtgebiet Dieburg die Sinkkästen an den Straßen (auch Straßeneinlaufschächte oder Gully genannt) gereinigt. Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger freundlich darum, dass die Fahrzeuge nicht über einem Sinkkasten geparkt werden, damit diese für die Arbeiter zugänglich sind. Die Reinigung der ca. 2500 Sinkkästen im Stadtgebiet lässt der Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung Dieburg von einer Fremdfirma durchführen. Die Sinkkästen dienen bei einem Regenereignis dem unmittelbaren Abtransport des Niederschlagswassers von Verkehrswegeflächen in den Kanal. Außerdem halten diese schweres Spülgut wie Steine, kleine Äste, oder Laub zurück und verhindern somit Ablagerungen und Verstopfungen im Kanal. Die Sinkkastenreinigung wird in Dieburg in der Regel zweimal jährlich durchgeführt (davon 1x im Herbst nachdem der Laubfall weitestgehend abgeschlossen ist). Sinkkästen in kritischen Straßenabschnitten werden öfter kontrolliert und gegebenenfalls gereinigt. In diesem Zuge wird nochmals darauf hingewiesen, dass laut Straßenreinigungssatzung der Stadt Dieburg, das Einkehren von Straßenkehricht in die Straßensinkkästen verboten ist.


13.07.2020
Neues Dienstauto für den Eigenbetrieb

Das neue Dienstfahrzeug des Eigenbetriebs Abwasserbeseitigung hat heute seine Folierung erhalten. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein reines Elektroauto.Der Akkumulator wird dabei mit Strom geladen, welcher im Blockheizkraftwerk (BHKW) der Kläranlage aus Klärgas erzeugt wird. Klärgas entsteht im Faulturm der Kläranlage und ist durch seinen hohen Methananteil für die Strom- und Wärmeerzeugung interessant.

EAB Dienstauto


09.07.2020
Neue Sauerstoffzufuhr für das Herzstück der Dieburger Kläranlage

Um den biologischen Selbstreinigungsprozesses eines natürlichen Gewässers nachzuempfinden, wird auf unserer Kläranlage die „biologische Reinigungsstufe“ in den 2 vorhandenen Belebungsbecken von millionenfachen kleinen Helferchen in Form von Bakterien und Mikroorganismen durchgeführt. In kürzester Zeit nehmen sie die Schmutzstoffe im Abwasser auf und zerlegen sie in Ihre Bestandteile. Damit die kleinen Helferchen am Leben bleiben und es besonders gut bei uns haben, bekommen Sie über die 760 Belüftungsteller, welche auf dem Grund der Becken montiert sind, Sauerstoff zugeführt. Da auch Verschleiß vor den Belüftungstellern kein Halt macht, wird aktuell das Wasser aus einem der zwei vorhandenen Belebungsbecken abgelassen, so dass nach einer gründlichen Reinigung des Beckenbodens die Auswechslung der Belüftungsteller erfolgen kann.  Danach wird das Becken wieder gefüllt, in Betrieb genommen und die Arbeit kann beim zweiten Becken von vorne beginnen. Hierbei ist ein enormer Arbeitsaufwand von dem gesamten Kläranlagenpersonal abzuleisten und das während dem normalen Regelbetrieb. Gut, dass im Idealfall die Belüftung erst wieder in 8 Jahren getauscht werden muss.


20200706 100938  
20200707 075249  20200709 081408  20200709 081444  20200709 095855

(Bilder durch anklickern vergrößern)

04.03.2020

4. Reinigungsstufe

Die Firmen Enviro Chemie aus Roßdorf und up2e! aus Rain (nahe Augsburg) haben über einen Zeitraum von ca. 4 Monaten (November 2019 bis Februar 2020) auf der Kläranlage Dieburg ein Verfahren getestet, welches einen Teil des gereinigten Abwassers mittels Ozon und Aktivkohle nachbehandelt. Das Institut IWAR der Technischen Universität Darmstadt wurde bei der Erprobung dieses Verfahrens als unabhängiger Gutachter eingesetzt. Die Anlage ist einmalig und wird erstmals auf einer Kläranlage getestet.

2


04.12.2019
Reinigung der Sinkkästen im Stadtgebiet Dieburg
Ab Mittwoch, den 11.12.2019, werden im gesamten Stadtgebiet Dieburg die Sinkkästen an den Straßen (auch Straßeneinlaufschächte oder Gully genannt) gereinigt. Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger freundlich darum, dass die Fahrzeuge nicht über einem Sinkkasten geparkt werden, damit diese für die Arbeiter zugänglich sind. Die Reinigung der ca. 2500 Sinkkästen im Stadtgebiet lässt der Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung Dieburg von einer Fremdfirma durchführen. Die Sinkkästen dienen bei einem Regenereignis dem unmittelbaren Abtransport des Niederschlagswassers von Verkehrswegeflächen in den Kanal. Außerdem halten diese schweres Spülgut wie Steine, kleine Äste, oder Laub zurück und verhindern somit Ablagerungen und Verstopfungen im Kanal. Die Sinkkastenreinigung wird in Dieburg in der Regel zweimal jährlich durchgeführt (davon 1x im Herbst nachdem der Laubfall weitestgehend abgeschlossen ist). Sinkkästen in kritischen Straßenabschnitten werden öfter kontrolliert und gegebenenfalls gereinigt. In diesem Zuge wird nochmals darauf hingewiesen, dass laut Straßenreinigungssatzung der Stadt Dieburg, das Einkehren von Straßenkehricht in die Straßensinkkästen verboten ist.


09.09.2019

Neuverlegung Kanal im Bereich der Altheimer Straße

Kanal

 

 

Der bestehende Kanal im nördlichen Bereich der Altheimer Straße weist bauliche und hydraulische Mängel auf. Weil dieser Kanal überwiegend auf Privatgelände verläuft, lässt der Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung Dieburg den Kanal mit einem Nenndurchmesser von 300 mm mit einem neuen Verlauf unter Banngraben und Erdbecken an der Hebeanlage Banngraben verlegen (ca. 150 m). Der Kanal schließt zwischen Regenrückhaltebecken und Bahnlinie wieder am Bestand an. Der alte schadhafte Kanal wird im Anschluss ausgebaut. Eine Bauunternehmung aus Michelstadt hat mit den Arbeiten am 04.09.2019 begonnen.




 

08.07.2019
Kanalsanierung am Römerkreisel
Am 08.07.2019 starteten die Sanierungsarbeiten am Kanal an der Römerhalle. Mit Fräs- und Spachtelrobotern wurden ca. 100 m Kanal repariert. Im Anschluss wurde der Bereich im Inliner-Verfahren saniert. Der Kanal mit einem Durchmesser von 60 cm und 90 cm liegt hier in einer Tiefe zwischen 4 und 5 Metern. Bei dem eingesetzten Verfahren musste die Fahrbahn nicht aufgebrochen werden. Dennoch musste der Verkehr mittels Ampelsteuerung um die eingesetzten Fahrzeuge herum geführt werden.  Eine Firma aus Aschaffenburg wurde mit der Durchführung der Arbeiten beauftragt. Die Arbeiten fanden während der schulfreien Zeit statt und wurden am 17. Juli 2019 abgeschlossen.

 

02.04.2019
Girlsday   Boysday

Am 28. April 2019 fand auf der Kläranlage Dieburg wieder der „Girls´-Day“ („Boys´-Day“) statt. 3 Mädchen und ein Junge im Alter von 10 bis 16 Jahren (5.-10. Klasse) lernten den Betrieb auf der Kläranlage Dieburg kennen. Außerdem wurde die Funktionsweise der Kläranlage und die Aufgabe von Regenrückhaltebecken erläutert. Im Labor konnten die SchülerInnen die für die Abwasserreinigung erforderlichen Mikroorganismen unter dem Mikroskop studieren. Seit 2016 nimmt der Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung Dieburg an dieser deutschlandweiten Veranstaltung teil.


06.03.2019

Kanalerneuerung Ringstraße
Am Aschermittwoch begannen die vorbereitenden Arbeiten für die Kanalauswechslung in der Ringstraße. Das Foto zeigt den Beginn der Grabungsarbeiten im Bereich Häfnerweg am 11.03.2019.
Auf einer Strecke von ca. 140 m muss der schadhafte Kanal durch einen neuen Kanal ersetzt werden. Auch die Anschlussleitungen werden in diesem Zuge bis zur Grundstücksgrenze erneuert. Die Maßnahme quert einen Bereich, der in der Römerzeit besiedelt war. Aus diesem Grund werden die Arbeiten von einer archäologischen Grabungsfirma aus Offenbach begleitet.

kanalbauarbeiten ringstr

14.11.2018
Nasse Faulschlammräumung im Faulturm
In der Zeit vom 05.11.2018 bis zum 14.11.2018 ließ der Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung Dieburg Ablagerungen im Sohlbereich des Faulturms durch Industrietaucher entfernen. Durch diese Maßnahme soll sichergestellt werden, dass abbrechende Schollen nicht die Rohrleitungen verstopfen und Pumpen nicht beschädigen. Auch die 6 Gaslanzen, die tief in den Faulbehälter hineinragen, wurden von den Ablagerungen befreit. Die Arbeiten erfolgten bei laufendem Betrieb der Kläranlage. In diesem Zuge wurden auch mechanische Bauteile am Faulturm ausgetauscht. Dafür mussten Rohrleitungen, die im Faulturm enden, von den Tauchern verschlossen und abgedichtet werden. Es ist das erste Mal seit Inbetriebnahme des Faulturms im Jahr 1989, dass solche Arbeiten ausgeführt wurden.

 Faulturm

 

Girlsday

Am 26. April 2018 konnten 3 Mädchen im Alter von 10 bis 16 Jahren (5.-10. Klasse) den Betrieb auf der Kläranlage Dieburg kennenlernen. Zu dem Tagesprogramm gehörte auch die Besichtigung eines unterirdischen Regenrückhaltebeckens und des Regenrückhaltebeckens „Banngraben“. Diese Bauwerke dienen als Entlastung für den Kanal bei Starkregenereignissen. Im Labor konnte die Gruppe die für die Abwasserreinigung erforderlichen Mikroorganismen unter dem Mikroskop studieren.

 

26.01.2018
Kanalerneuerung Theobaldstraße/Wilhelm-Leuschner-Straße

Die Kanalbauarbeiten begannen am 26.01.2018. Baustart war in der Theobaldstraße in Höhe der Minnefelder Seestraße

wilhelmLeuschner


20.11.2017

Reinigung der Sinkkästen im Stadtgebiet Dieburg
Ab Montag, den 27.11.2017, werden im gesamten Stadtgebiet Dieburg die Sinkkästen an den Straßen (auch Straßeneinlaufschächte oder Gully genannt) gereinigt. Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger freundlich darum, dass die Fahrzeuge nicht über einem Sinkkasten geparkt werden, damit diese für die Arbeiter zugänglich sind. Die Reinigung der ca. 2500 Sinkkästen im Stadtgebiet lässt der Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung Dieburg von einer Fremdfirma durchführen. Die Sinkkästen dienen bei einem Regenereignis dem unmittelbaren Abtransport des Niederschlagswassers von Verkehrswegeflächen in den Kanal. Außerdem halten diese schweres Spülgut wie Steine, kleine Äste, oder Laub zurück und verhindern somit Ablagerungen und Verstopfungen im Kanal. Die Sinkkastenreinigung wird in Dieburg in der Regel zweimal jährlich durchgeführt (davon 1x im Herbst nachdem der Laubfall weitestgehend abgeschlossen ist). Sinkkästen in kritischen Straßenabschnitten werden öfter kontrolliert und gegebenenfalls gereinigt. In diesem Zuge wird nochmals darauf hingewiesen, dass laut Straßenreinigungssatzung der Stadt Dieburg, das Einkehren von Straßenkehricht in die Straßensinkkästen verboten ist. 


20.11.2017

Rattenbekämpfung Dieburg
Im Dezember werden im Dieburger Kanalnetz Rattenköder ausgelegt, um das Vorkommen von frei lebenden Ratten in der Kanalisation zu verhindern beziehungsweise klein zu halten. Da die Fraßköder in den Kanalschächten eingebracht werden, sind diese für Kinder und Haustiere unerreichbar und damit ungefährlich. Der Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung Dieburg hat für die Durchführung der Arbeiten einen externen Fachbetrieb beauftragt. Ratten können Krankheiten übertragen, Lebensmittel verunreinigen und Schäden verursachen. Zudem vermehren sich Ratten unglaublich schnell: Bei guter Ernährung kommt ein Rattenpärchen auf 100 Abkömmlinge in 12 Wochen. Eine sprunghafte Vermehrung hat ihre Ursache meist im Fehlverhalten der Menschen. Lebensmittel- und Speisereste gehören daher weder ins Spülbecken noch in die Toilette (Dies ist nach der Dieburger Entwässerungssatzung verboten). Die Lebensbedingungen für die Nager sollen präventiv so unfreundlich gehalten werden, dass der Lebensraum unattraktiv bleibt. Für einen systematischen Rattenbefall in der Stadt gibt es keine Hinweise. Sollten von Bürgerinnen und Bürgern ein Rattenbefall in Kanalleitungen festgestellt werden, so bittet der Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung Dieburg um entsprechende Mitteilung per Email eigenbetrieb@dieburg.de oder telefonisch unter (06071) 2002-220.


28.04.2017

„Girls‘ Day/Boy´s Day auf der Kläranlage Dieburg“
Auf der Kläranlage Dieburg gibt es viel zu entdecken. Diese Erfahrung machten am 27.04.2017 drei zwölfjährige Schüler bei einer Technik-Tour über die Kläranlage Dieburg mit Abwassermeister Dirk Löderbusch. Zu dem Tagesprogramm gehörte auch die Besichtigung eines unterirdischen Regenrückhaltebeckens, bei dem man über eine schmale Treppe in den Untergrund hinabsteigen musste und des mit einem Damm eingefassten Regenrückhaltebeckens „Banngraben“. Diese Bauwerke dienen als Entlastung für den Kanal bei Starkregenereignissen. Im Labor konnte die Gruppe ihre Neugierde bei Analysen und kleinen Versuchen stillen und sich ein Bild von der Reinigungsleistung der Kläranlage machen. Mit der Beteiligung am Girls’ Day/Boy´Day möchte der Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung Dieburg das Interesse an einem vielseitigen Berufsbild wecken, das gerade auch unter den Aspekten des Umweltschutzes gute Zukunftsperspektiven bietet.


09.02.2017

Blockheizkraftwerk auf der Kläranlage Dieburg
Einbindung der Blockheizkraftwerk-Anlage an die Gasregelstrecke und an den Heizkreislauf der Kläranlage.

Blockheizkr

 

 

09.11.2016
Kanalerneuerung Burgweg
Die Kanalbauarbeiten begannen am 04.10.2016

KanalerneuerungBurgweg


30.08.2016 Sanierung des Kombibeckens 2 auf der Kläranlage Dieburg

Eine Sanierungsfirma aus Bad Hersfeld wurde beauftragt, die Betonwand des Kombibeckens instandzusetzen. Außerdem erhält die Räumerlaufbahn eine Abdeckung. Ein Kombibecken vereinigt jeweils ein Belebungsbecken und das dazugehörige Nachklärbecken. Die Arbeiten sollen im September 2016 durchgeführt werden.


30.08.2016 Kanalerneuerung im Quartier "Hinter der Schießmauer"- Goethestraße

Die Kanalbauarbeiten in der Straße "Hinter der Schießmauer" begannen am 27.06.2016.

baumassnahme schiessmauer



30.08.2016 Niederschlagswassergebühr, Einführung von Versiegelungsgraden und Zisternen
Die Erfassung der Flächendaten ist weitestgehend abgeschlossen. In der 26. KW 2016 wurden die korrigierten Bögen an die Kunden verschickt.
Die aufbereiteten Unterlagen wurden bereits dem Wasserwerk zur Verfügung gestellt.
pdfInfobroschüre (Achtung, es öffnet sich ein neues Browser-Fenster)


22.06.2016 Ertüchtigung der Phosphatelimination auf der Kläranlage

Damit die Gersprenz in einem guten ökologischen und chemischen  Zustand erhalten bleibt wird auf der Kläranlage Dieburg eine zusätzliche Dosierstation zur Phosphatfällung mit Lagertank erstellt sowie die bestehende Dosierstation auf den neuesten Stand der Technik aufgerüstet.
Die Arbeiten sollen bis Ende Juli 2016 abgeschlossen sein. Die Baukosten betragen ca. 330.000 Euro.

PhosphatEABjpg


03.02.2016 Kanalerneuerung Frankfurter Straße

Die Kanalbauarbeiten in der Frankfurter Straße sind abgeschlossen.
Der Sammelkanal sowie die Hausanschlüsse wurden im Abschnitt Römerstraße (Norden) bis Groß-Umstädter Straße (Süden) erneuert.

FrankfurterStrasseEAB

Zum Seitenanfang