Selten wird daran gedacht, dass die Stoffe, die in der Toilette entsorgt werden unter Umständen der Umwelt schaden können. Schließlich landet alles was an Schadstoffen in das Abwasser gelangt unumgänglich auch im Wasserkreislauf. Diese Stoffe irritieren nicht nur den biologischen Reinigungsprozess der Kläranlage, sondern schaden auch den Rohrleitungen und dem städtischen Kanalnetz. 

Diese Schadstoffe müssen von der Dieburger Kläranlage mit großem Aufwand herausgefiltert und entsorgt werden.  Ein Aufwand der von der Allgemeinheit finanziell –in Folge höhere Gebühren- mitgetragen werden muss.

Auch Sie können helfen den Aufwand gering zu halten und somit auch die Umwelt zu schonen, indem Sie nachfolgendes beherzigen.

 

Feste Stoffe

führt zu …

korrekte Entsorgung

Speisereste

Verstopfungen der Rohrleitungen, lockt Ratten an

Mülltonne

Medikamente

Kontamination des Abwassers, schädigt Lebewesen

Apotheke, Schadstoffsammlung

Windeln, Zahnseide, Putzlappen

Verstopfungen der Rohrleitungen, setzen Pumpwerke außer Betrieb

Mülltonne

Heftpflaster

Verstopfung der Rohrleitungen

Mülltonne

Hygieneartikel (z. B. Slipeinlagen, Tampons, Kondome)

Verstopfung der Rohrleitungen

Mülltonne

     

Flüssige Stoffe

führt zu …

korrekte Entsorgung

Farben, Lacke, Pinselreiniger, Verdünner

Vergiftungen des Abwassers

Schadstoffsammlung

Chemikalien (z. B. Salzsäure, Natronlauge etc.)

zerfressenen Rohrleitungen

Schadstoffsammlung

Frittierfett, Speiseöl

Ablagerungen in den Rohrleitungen, es folgen Verstopfungen

Mülltonne

Tapetenkleister

Ablagerungen in den Rohrleitungen, es folgen Verstopfungen

Schadstoffsammlung

Streubare Stoffe

führt zu …

korrekte Entsorgung

Asche

Verstopfungen der Rohrleitungen

Mülltonne

Katzenstreu

Verstopfungen der Rohrleitungen

Mülltonne

Vogelsand

Verstopfungen der Rohrleitungen

Mülltonne

 

Anregungs- und Ereignismelder Ideenplattform

Römerhalle

Logo_Roemerhalle_Startseite
 

Restaurant Neueröffnung November 2019
Zum Seitenanfang