Der Beginn eines selbständigen Betriebes des stehenden Gewerbes oder der Betrieb einer Zweigniederlassung oder einer unselbständigen Zweigstelle muss bei der zuständigen Behörde angemeldet werden.

Von der Gewerbeanzeige werden u. a. Finanzamt, Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer, Amtsgericht, Berufsgenossenschaften informiert.

Gewerbeummeldung: Die Verlegung eines stehenden Gewerbebetriebes innerhalb der Gemeinde sowie ein Wechsel bzw. die Ausdehnung der Tätigkeit des Gewerbes erfordern eine Ummeldung des Gewerbebetriebes.

Gewerbeabmeldung: Die Aufgabe eines Gewerbebetriebes liegt bei einer vollständigen Aufgabe einer Haupt- oder Zweigniederlassung oder einer unselbständigen Zweigstelle vor.


An wen muss ich mich wenden?
Für den Bereich der Stadt Dieburg ist das Gewerbeamt zuständig.
Kontaktdaten:
Magistrat der Stadt Dieburg -Gewerbeamt-, Markt 4, 64807 Dieburg
Telefon: 06071 2002 123 oder 2002 122 - Telefax: 06071 2002 100
Email: gewerbe@dieburg.de

Was muss ich mitbringen?
    * Personalausweis oder Reisepass
    * ggf. Handels-, Vereins- oder Genossenschaftsregisterauszug
    * im Vertretungsfall, Vertretungsvollmacht

Welche Gebühren fallen an?
Gewerbeanzeigen sind gebührenpflichtig nach dem Hessischen Verwaltungskostengesetz in Verbindung mit der Verwaltungskostenordnung für den Geschäftsbereich des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung in der jeweils gültigen Fassung.
Gebühren: Jede Gewerbemeldung mit Ausdruck 33,00 Euro.

Rechtsgrundlage:
Gewerbeordnung (GewO)


Hier können Sie Ihre Gewerbeanmeldung direkt online anfertigen. Sie werden hierzu auf ein Service-Portal weitergeleitet. Dort können Sie die benötigten Angaben online eingeben. Ihre Angaben werden dann an uns weitergeleitet.

 

Anträge / Formulare
pdf Gewerbeanmeldung
pdf Gewerbeabmeldung
pdf Gewerbeummeldung

Im Gewerbeanzeigeverfahren sind die nach § 14 Gewerbeordnung vorgeschriebenen Anzeigevordrucke zu verwenden.

Zum Seitenanfang