Die unbestimmten Rechtsbegriffe öffentliche Sicherheit und Ordnung sind heutzutage in aller Munde. Jeder kommt nahezu täglich durch die Medien, persönlichen Einsatz für Sicherheit und Ordnung oder Kontakt mit der Polizei bzw. der Ordnungsbehörde damit in Berührung. Dass diese Berührungspunkte nicht immer angenehm sind, ergibt sich aus der Sache selbst.

Die Polizei- und Ordnungsbehörden haben die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten. Dabei umfasst die öffentliche Ordnung die Gesamtheit an ungeschriebenen und geschriebenen Regeln, die eine unerlässliche Grundlage menschlichen Zusammenlebens bilden, sowie deren Befolgung in der Öffentlichkeit.

Unter der öffentlichen Sicherheit versteht man den Schutz der geschriebenen Rechtsordnung, der individuellen Rechtsgüter der Bürger wie Leben, Gesundheit, Freiheit, Ehre und Eigentum, sowie des Staates und seiner grundlegenden Einrichtungen.

Die Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg als Landesbehörde und die Stadt Dieburg arbeiten auf dem Gebiet der öffentlichen Sicherheit und Ordnung unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Zuständigkeiten und Aufgaben partnerschaftlich zusammen.

Im Landkreis Darmstadt-Dieburg ist seit mehreren Jahren ein Arbeitskreis "Sicherheit und Prävention" eingerichtet, an dessen regelmäßigen Treffen Vertreter der Ordnungsverwaltung, der Polizei, sowie weiterer Behörden und Einrichtungen teilnehmen. Dort werden Maßnahmen zur Verbesserung bzw. Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung im Landkreis, sowie den einzelnen Städten und Gemeinden beraten.

Die Ordnungsbehörde der Stadt Dieburg als örtliche Ordnungsbehörde bearbeitet zahlreiche ordnungrechtliche Aufgaben und trifft verschiedenste Maßnahmen zur Gefahrenabwehr. Die Tätigkeit beschränkt sich jedoch nicht ausschließlich auf die klassischen Aufgaben der Gefahrenabwehr, sondern es werden auch im Bereich Prävention neue Wege beschritten und neue Maßstäbe in der Ordnungspolitik gesetzt. Hierfür stehen beispielsweise der Einsatz von zwischenzeitlich zwei Ordnungspolizeibeamten, sowie sieben sogenannten freiwilligen Polizeihelfer/-innen, die eine sinnvolle Ergänzung der gemeinsamen Bemühungen von Polizei und Ordnungsbehörde zur Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung darstellen.

Anregungs- und Ereignismelder Ideenplattform

Römerhalle

Logo_Roemerhalle_Startseite
 

Restaurant Neueröffnung November 2019
Zum Seitenanfang