Haben Sie Fragen zur historischen Entwicklung der Stadt? 
Dann sind Sie im Stadtarchiv willkommen.

historischerplan   Stadtarchiv Dieburg
   Rathaus, Markt 4, Zimmer 208
   Telefon 06071 2002 308 (donnerstags und freitags)
   Email: stadtarchiv@dieburg.de

  
 
 
 
 
 
 
Sprechzeiten auf Anfrage (in der Regel donnerstags zwischen 14 und 17 Uhr).
Suchanfragen können nur nach Voranmeldung (per Telefon oder Mail) bearbeitet werden.
  
 
Führungen auf dem jüdischen Friedhof nach Vereinbarung unter 06071/2002-208   oder kultur@dieburg.de 



Das Stadtarchiv ist das Gedächtnis der Stadt
Das Stadtarchiv vermittelt Informationen trägt zur historischen und politischen Bildung bei, fördert das Geschichtsbewusstsein und trägt zur Identifikation der Bürger mit ihrer Heimatstadt bei.Von der Aufbewahrungs- zur Bildungsstätte: In früheren Jahrhunderten diente das Stadtarchiv vorwiegend der Rechtssicherung und Aufbewahrung wichtiger Urkunden und Schriftstücke. Heute hat es sich zu einer Forschungs- und Bildungsstätte entwickelt, die Institutionen, Forschungseinrichtungen und Bürgern ihre Dienste für historische und heimatkundliche Forschungen und Recherchen anbietet.Sechs Jahrhunderte dokumentierte Geschichte.Das Stadtarchiv Dieburg beherbergt wertvolle Archivalien, die bis in das Jahr 1397 zurückgehen.
Die Stadtrechnungen haben sich (mit Lücken) ab 1508 erhalten. Der zentrale Bestand umfasst rund 4500 Akten (Schwerpunkt  19. und 20. Jahrhundert), circa 30 laufende Meter Amtsbücher, 870 Pläne und Karten, circa 100 Plakate, ein Bild- und Tonarchiv mit über 2000 Dokumenten, das Pressearchiv, die Bibliothek mit rund 1500 Medien, sowie die Nachlässe Georg Schmidt und Valentin Karst.

pdfArchivsatzung

Anregungs- und Ereignismelder Ideenplattform

Römerhalle

Logo_Roemerhalle_Startseite
 

Restaurant Neueröffnung November 2019
Zum Seitenanfang