Seit 1997 verbindet die Städte Mláda Boleslav und Dieburg ein Freundschaftsvertrag. Ein reger und ideenreicher Jugendaustausch und ein intensiver Kontakt findet zwischen den Vereinen der beiden Städte statt.

Die auf mittelalterlichen Grundmauern stehende Stadt mit rd. 45.000 Einwohnern verbindet auf eindrucksvolle Art Historie mit Moderne. Mladá Boleslav ist als Stammsitz der Skoda-Werke mit seinen Automobilen schon heute weltweit vertreten. Das "Böhmische Paradies" und Prag, beides nur eine knappe Autostunde von Mladá Boleslav entfernt, laden zu Ausflügen in die Umgebung ein. Das Freundschaftskomitee ist in allen Angelegenheiten der Freundschaft der richtige Ansprechpartner.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten warten darauf besucht und entdeckt zu werden.

Die Burg, von Fürst Boleslav II um 983 gegründet.
Der Altmarkt, mit gotischen Bürgerhäusern, gemütlichen Laubengängen und dem alten Rathaus aus der Mitte des 16. Jahrhunderts.
Der Tempel, ein mittelalterlicher Palast aus dem 14. Jahrhundert, den zahlreiche Umbauphasen prägten.
Das Erzdekanant, ein Barockgebäude aus der Zeit um 1700 mit einer umfangreichen Fachbibliothek.
Der Jüdische Friedhof, mit Bestattungen ab dem 15. Jahrhundert. Das Stadttheater im Jugendstil.
Der Altstädter Wasserturm, der die Wasserversorgung der Stadt sicherte, sowie zahreiche sehenswerte Kirchen und Museen.

Unweit von Mladá Boleslav liegt das Böhmische Paradies, eine Naturlandschaft durch die sich die Iser schlängelt, vorbei an unzähligen Sandsteinfelsen und durch üppige Mischwälder und malerische Orte.

Zum Seitenanfang