Eine innerdeutsche Verbindung besteht seit 1990 mit der Gemeinde Vielau, Kreis Zwickau in Sachsen. Vielau ist ca. 550 ha groß und hat rund 3000 Einwohner. Im Rahmen einer Gebietsreform wurde Vielau ein Ortsteil von Reinsdorf.

1238 wird Vielau erstmals urkundlich erwähnt. Die kleine Gemeinde entwickelte sich aus dem Rittergut BILOWE, welches noch heute das Ortsbild prägt. Der heute noch erhaltene Rittergutsbau stammt aus dem Jahr 1696 und weist im Inneren barocke Merkmale auf.

Heute stehen nur noch wenige der Fachwerkhäuser im fränkischen Baustil. Die restliche Bebauung stammt aus der Zeit ab 1933 und nach dem Krieg und wurde in Ziegel- und Plattenbauweise ausgeführt. Zu den auffälligsten Gebäuden zählt die rund 300 Jahre alte Kirche St. Peter und Paul.

Vielau bietet neben der ländlichen Wohnqualität alles, was das Wohnen in einer Gemeinde attraktiv macht: zahlreiche Vereine, Gaststätten und Geschäfte, eine Seniorenwohnanlage, einen Kindergarten, ein Tierheim, ein Waldstadion und vieles mehr.

In ganz besonderer Weise kümmern sich die beiden Feuerwehren um die Partnerschaft. Inzwischen gibt es in beiden Städten Straßen, die nach der jeweiligen Partnerstadt benannt sind und die die Freundschaft auf nette Art unterstreichen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Anregungs- und Ereignismelder Ideenplattform

Römerhalle

Logo_Roemerhalle_Startseite
 

Restaurant vorübergehend (ab 1.7.) geschlossen
Zum Seitenanfang