Der Magistrat der
Stadt Dieburg

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den städtischen Betriebshof

einen Mitarbeiter mit abgeschlossener Berufsausbildung
zum Elektroinstallateur (m/w/d) oder zum Zentralheizungs- und Lüftungsbauer (m/w/d).

Gesucht werden Bewerber*innen mit der Bereitschaft zur Arbeit auch außerhalb der regel­mäßigen Arbeitszeit sowie der Bereitschaft zur Ausführung von wechselnden - auch ausbildungsfremden - Tätigkeiten.
Voraussetzung für die Einstellung ist der Besitz des Führerscheins der Klasse B und die Fähigkeit zur Arbeit im Team.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 39,0 Stunden. Die Bezahlung erfolgt mit der entsprechenden Qualifikation zunächst nach Entgeltgruppe 5 TVöD.

Hinweis gem. § 9 HGIG:
Um den Anteil von Frauen auf unterrepräsentierten Stellen zu erhöhen, sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sollten wir Interesse geweckt haben, so bewerben Sie sich bitte mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (falls vorhanden auch E-Mail Adresse) bis zum

22. Mai 2019

beim

Magistrat der Stadt Dieburg
-Personalamt-
Markt 4, 64807 Dieburg.

Magistrat der Stadt Dieburg -Personalamt-, Markt 4, 64807 Dieburg oder per email als eine PDF-Datei an: personalamt@dieburg.de.

Mit der Abgabe der Bewerbung willigen die Bewerber*innen in eine Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf ist jederzeit möglich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Bewerbungsmanagement. Ihre Bewerbungsdaten (-unterlagen) löschen (vernichten) wir drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Bitte senden Sie nur Kopien (keine Bewerbungsmappen) ein, da wir die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurücksenden. Wenn Sie die Rücksendung der Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend großen und frankierten Rückumschlag bei.

_________________________________________________________________________________________________________________

Der Magistrat der
Stadt Dieburg

sucht vorbehaltlich der Freigabe der Stelle durch die Stadtverordnetenversammlung zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Finanzen

einen Verwaltungsfachangestellten (w/m/d) mit der Weiterbildung zum Verwaltungsfachwirt (w/m/d) oder der Zusatzqualifikation „Buchhalter kommunal“ (w/m/d).

Die Aufgabenschwerpunkte der zu besetzenden Stelle umfassen:

  • Mitwirkung bei der Erstellung der Haushalte, Finanzpläne und Jahresabschlüsse,
  • Anlagenbuchhaltung,
  • Haushaltssteuerung und Budgetüberwachung,
  • Kosten- und Leistungsrechnung,
  • Kreditoren-/Debitorenbuchhaltung,
  • Grundbuchangelegenheiten.

Die Bewerberin / der Bewerber sollte folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich einer kommunalen Finanzverwaltung oder eines Eigenbetriebes,
  • gute MS Office-Kenntnisse,
  • Kenntnisse einer Finanzsoftware, idealerweise „AB-Data kommunal“,
  • Fähigkeit zur Arbeit im Team,
  • Bereitschaft zur Arbeit auch außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 39,0 Stunden. Es besteht die Möglichkeit die Stelle in Teilzeit zu besetzen.

Die Bezahlung erfolgt, je nach Qualifikation, bis Entgeltgruppe 9 a TVöD. 

Hinweis gem. § 9 HGIG:
Um den Anteil von Frauen auf unterrepräsentierten Stellen zu erhöhen, sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, so bewerben Sie sich bitte mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (falls vorhanden auch E-Mail Adresse) bis zum

24. Mai 2019

beim

Magistrat der Stadt Dieburg -Personalamt-, Markt 4, 64807 Dieburg oder per email als eine PDF-Datei an: personalamt@dieburg.de.

Mit der Abgabe der Bewerbung willigt der Bewerber bzw. die Bewerberin in eine Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf ist jederzeit möglich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Bewerbermanagement. Ihre Bewerberdaten (-unterlagen) löschen (vernichten) wir drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Bitte senden Sie nur Kopien (keine Bewerbungsmappen) ein, da wir die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurücksenden. Wenn Sie die Rücksendung der Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend großen und frankierten Rückumschlag bei.

Zum Seitenanfang