Einbürgerungen

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...

Glossare

Begriff Definition
Einbürgerungen

zuständiger Fachdienst: Personenstandsangelegenheiten
Telefon: 06071 2002 104, 2002 103, 2002 102 oder 2002 101
Email: standesamt@dieburg.de
Rathaus, Markt 4; Raum 104, 103, 102, 101


Ab 1. April 2010 ist das Standesamt Dieburg auch für die Entgegennahme und die Vorbereitung der Bescheidung von Einbürgerungsanträgen, sowie die Aushändigung der Einbürgerungsurkunden der Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Münster zuständig.


Einbürgerung ist die Verleihung der deutschen Staatsangehörigkeit an eine Ausländerin oder einen Ausländer. Eine Einbürgerung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich und muss beantragt werden. Nach Abschluss des Verfahrens wird eine Urkunde über die Einbürgerung ausgehändigt. Geregelt ist die Einbürgerung im Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG).

Folgende Voraussetzungen müssen im Regelfall erfüllt sein:
Unionsbürger, Niederlassungs- oder Aufenthaltserlaubnis
mindestens 8 Jahre rechtmäßiger Inlandsaufenthalt
Unterhaltsfähigkeit (kein selbstverschuldeter Bezug von öffentlicher Hilfe)
ausreichende Deutschkenntnisse
in der Regel keine Mehrstaatigkeit (Ausnahme bei EU-Bürgern und Schweizern)
kein strafbares Verhalten
Bekenntnis zur freiheitlich demokratischen Grundordnung unseres Grundgesetzes und keine Anhaltspunkte für eine extremistische oder terroristische Betätigung
Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland ("Einbürgerungstest", abzulegen z.B. bei den Volkshochschulen). Informationen zum Einbürgerungstest erhalten Sie auch auf der Internetseite des Hessischen Innenministeriums (www.hmdi.hessen.de ) unter der Rubrik Bürger & Staat/Einbürgerung

Für besondere Fallkonstellationen gibt es zum Teil abweichende Voraussetzungen, beispielsweise bei gemeinsamer Einbürgerung von Familienangehörigen, bei einem deutschen Ehepartner, bei Staatenlosen oder heimatlosen Ausländern.

Welche Voraussetzungen für Sie zutreffen und welche Unterlagen vorzulegen sind, wird in einem persönlichen Gespräch geklärt. Bringen Sie zu diesem Gesprächt bitte Ihren Pass mit.
Der Einbürgerungsantrag ist bei der Einbürgerungsstelle der Stadt Dieburg abzugeben. Die zuständige Entscheidungsbehörde über Ihren Einbürgerungsantrag ist das Regierungspräsidium Darmstadt.

Die Kosten für eine Einbürgerung betragen pro Person 255,00 Euro (Miteinbürgerung von Kindern: 51,00 Euro).

Merkblätter und Formulare:
Folgende Merkblätter und Formulare sind für Ihren Einbürgerungsantrag auszufüllen und zu beachten:
-bitte beachten Sie, dass, wenn Sie einen Link (PDF-Datei) anklicken, ein neues Fenster geöffnet wird-
pdfEinbuergerungsantrag
pdfErklärung zum Einbürgerungsantrag
pdfErklärung zu den Aufenthaltstiteln
pdfErklärung über den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit
pdfErklärung des deutschen Ehegatten zum Einbürgerungsantrag
pdfInfoblatt gemäß Art.13 u.14 DS-GVO

pdfLoyalitaetserklaerung
pdfMerkblatt zur Verfassungstreue und Absage an alle Formen des Extremismus
pdfAntragsunterlagen für Einbürgerungen
pdfMerkblatt f. Staatsangehoerige der EU und Schweiz

Staatsangehoerigkeitsgesetz (externer Link)

Zugriffe: 3058

Anregungs- und Ereignismelder Ideenplattform

Römerhalle

Logo_Roemerhalle_Startseite
 

Restaurant Neueröffnung November 2019
Zum Seitenanfang